Lies was

Der Anhalteweg

Blicki_Pose01_lachend_v02-04
Hallo Kids!

Wusstest du, dass Autos nicht auf der Stelle anhalten können, sondern viele Meter brauchen, bis sie zum Stehen kommen? Das kann im Straßenverkehr gefährlich werden. Warum das so ist und worauf du achten musst, erkläre ich dir gerne.

Auf den Straßen unserer Städte sind oft ziemlich viele Autos, LKW, Motorräder, Fahrräder und Fußgänger unterwegs. Damit es nicht zu Unfällen kommt, gibt es Verkehrsregeln und Verkehrszeichen, die den Menschen erklären, wie sie sich verhalten müssen.

SUEZ_Illu01_Online_LiesWas_Anhalteweg_v02_final

Wenn zum Beispiel eine Ampel von Grün auf Rot umschaltet, müssen die Fahrer bremsen und anhalten. Doch ein Fahrzeug kommt nicht sofort zum Stehen. Zuerst muss der Fahrer auf das rote Ampellicht reagieren und dann benötigt das Auto noch weitere Zeit, bis es wirklich zum Halten kommt. Die Strecke, die das Auto noch weiterfährt, bis es wirklich steht, nennt man Anhalteweg.
Ein LKW (oder Auto), der mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h (Kilometer in der Stunde) in der Stadt fährt, benötigt 40 Meter, bis er wirklich zum Stehen kommen kann. Du kennst wahrscheinlich den 30 Meterlauf und den 50 Meterlauf aus dem Sportunterricht, du kannst dir also vorstellen, dass 40 Meter eine ganz schön lange Strecke sind.

SUEZ_Illu02_Online_LiesWas_Anhalteweg_v01_final
Deshalb denke immer daran:
Wenn du also über eine Straße gehen willst, denke daran, dass die vorbeifahrenden Autos nicht sofort anhalten können, wenn sie dich sehen. Du darfst eine Straße immer erst überqueren, wenn kein Auto kommt oder die Autos angehalten haben. Deshalb solltest du immer eine Ampel oder einen Zebrastreifen benutzen, auch wenn du dafür einen kleinen Umweg machen musst.

Dein Blicki

Hintergründe / Material

Informieren Sie sich auch über die Hintergründe des Blicki-Events und laden Sie sich vorbereitendes Material herunter.

Hintergründe Material zur Vorbereitung